Helgoland HEL

54°10‘ N / 7°53‘ E

43 m Höhe über NN

Turmhöhe: 113 m


Die Station Helgoland ist ein mariner Messpunkt in dem deutschen ICOS Atmosphärennetzwerk und Messstart ist für Sommer 2020 angesetzt.

Die Probennahme der Spurengase wird auf zwei Höhen (60 m und 106 m) mit einem zeitlichen Intervall von 5 Minuten pro Messhöhe erfolgen. Zum Einsatz kommt ein CRDS-Analysegerät des Typs Picarro G2301 für die Erfassung von CO2 und CH4. Zudem wird die Station mit einem Messgerät Los Gatos LGR 30-EP für die Analyse von N2O und CO ausgestattet.

Für die Erfassung der meteorologischen Parameter werden folgende Messinstrumente genutzt:

  • Lufttemperatur und –feuchte: Vaisala HMP155
  • Windrichtung und –geschwindigkeit: Thies Ultraschall 2-D Anemometer UA2D
  • Luftdruck: Vaisala PTB330

Die Datenbereitstellung erfolgt kontinuierlich mit einer Auflösung von 1 Minute.

Messturm am Standort Helgoland (© DWD)
Ausleger mit Windsensor und Filter der Ansaugleitung (schwarzer Topf) und Georg Stange (FEHP) vor der Nordspitze von Helgoland (Quelle: DWD Webcam) (© )