Dr. Heye Bogena

Koordinator TERENO Projekt | Forschungszentrum Jülich

Kontakt:
E-Mail: h.bogena@  fz-juelich.  de

Adresse:
Forschungszentrum Jülich
Wilhelm-Johnen Str.
52428 Jülich

Kurzbiografie

Heye Bogena hat Geographie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und an der Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn studiert. Im Rahmen der anschließenden Doktorarbeit hat er sich mit der Entwicklung eines Modellsystems zur skalenabhängigen Simulation von Wasser- und Stofftransporten beschäftigt. Seit 2001 arbeitet Heye Bogena am Forschungszentrum Jülich und war dort zunächst in der Abteilung "Systemforschung und Technologische Entwicklung" angestellt, wo er sich mit der hydrologischen Modellierung von Abfluss und Schadstoffeinträgen in Flusssysteme beschäftigt hat und als Lehrbeauftragter am Geographischen Institut der Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn tätig war. Seit2005 ist Heye Bogena am Institut Agrosphäre beschäftigt, wo er die Koordination des TERENO Projekts übernommen hat. Weiterhin ist er auch als Koordinator in den Helmholtz-Projekten TERENO-Med (seit 2010), ACROSS (seit 2012) sowie einer Helmholtz-Allianz (seit 2012) tätig. Darüber hinaus ist er an zahlreichen Drittmittel-Projekten beteiligt (z.B. DFG-TR32, EU-FP7 EXPEER und EnvEurope, sowie BMBF-MIKLIP).

Wissenschaftliche Schwerpunkte

  • Umweltmonitoring
  • Analyse und Modellierung von hydrologischen Prozessen
  • Geographische Informationssysteme


Abschlüsse

  • Allgemeine Hochschulreife (1990)
  • Geographie-Diplom an der Universität Bonn (1997)
  • Doktorgrad an der Universität Bonn (2001)


Berufserfahrung

  • 1991-1997, Studium der Geographie an den Universitäten Münster and Bonn
  • 1997-2001, Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Bonn
  • 2001-2005, Postdoc am Forschungszentrum Jülichseit
  • 2005, Koordinator der Helmholtz Initiative TERENO am Institut Agrosphäre


Auszeichnung

  • 1998 Diploma Award (Heinrich Hörlein Prize)
  • 2002 Promotion Award (Albert Steeger Bursary by the Rhineland Regional Council)