Ozean-Messprogramm

Im Ozean-Messprogramm werden durchgängige Untersuchungen im Nordatlantik und der Ostsee durchgeführt. Dieses wird mit regelmäßig verkehrenden Schiffen (Volunteer Observing Ships, VOS) bewerkstelligt. An Bord dieser Schiffe befinden sich autonome Messgeräte um CO2 und andere relevante physikalische (Temperatur, Salzgehalt) und biogeochemische Parameter (Sauerstoff, Nitrat) zu messen.

Jüngste Ergebnisse eines koordinierten Beobachtungssystems für die Bestimmung des CO2-Gasaustausches im Nordatlantik, zeigen wie überraschend stark sich der Gasaustausch von einem Jahr zum anderen ändern kann. Trotz der großen Variabilität konnte mittels des ozeanischen Messnetzes der Gasaustausch für ein ganzes Ozeanbecken sehr  genau bestimmt werden. Dieses Messnetz wurde innerhalb der EU-Projekte CAVASSOO und CARBOOCEAN aufgebaut.